9.   Peterswalder Heimattreffen in Hainstadt

Wiederum kamen über 500 Peterswalder zu dem seit Jahren im zweijährigen Turnus abgehaltenen 9. Heimattreffen nach Hainstadt.

Bürgermeister Böhn, Franz Ritschel als Obmann, Anton Fischer als Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen sowie Kreisvorsitzender Franz Ladek fanden herzliche Worte der Begrüßung.

Nachdem die Gebietsreform auch in der CSR Platz greift und die Nachbargemeinde Nollendorf nach Peterswald eingemeindet wurde, rief Bürgermeister Böhn den Nollendorfer zu, daß es für die Gemeinde Hainstadt als Patengemeinde für Peterswald doch selbstverständlich sei, daß nun auch das damals noch selbständige Nollendorf zu uns gehört und mit Hainstadt ebenso verbunden ist wie die Marktgemeinde Peterswald.  Ihr seid uns alle lieb und wert - auch dann noch - wenn wir nicht mehr Hainstadt heißen - schloß Bürgermeister Böhn seine Ansprache.

Jahrbuch der Gemeinde Hainstadt, s. 89.