Die "Berg-Schänke" in Oberwald

Verödet fand ich Wald und Fluren,
nur hin und wieder alte Spuren.
Gedankenvoll stand ich auch da,
als ich in den Buchen nur Trümmer noch sah.

Ein munteres Leben oft um die "Bergschänke" war,
wenn die Sonne schien und der Himmel klar.
Scharenweise saßen die Wanderer hier
und labten sich mit Brot, Milch und Bier.

Für die Kinder gab’s Brause aus Bechern schnell,
denn es lockten Schaukeln und Karussell.
Unter Dach auch eine Kegelbahn war,
dorthin brachte manch’ Krüglein Herr Krauspenhaar!

Und immer wieder den "Kammweg" entlang
kamen neue Gruppen mit frohem Gesang
und ließen sich ebenfalls durstig nieder!  -
-  Kehren diese Zeiten jemals wieder??

Willibald Bail,
Garbsen

( Geschrieben nach meinem Besuch in Mai 1973 )