Mein liebes Tyssa

 Herrlich liegt  mein Tyssa oben,
in der grünen Bergeswelt,
wo die Felsen hoch erhoben,

recken sich zum Himmelszelt!

 Schirmend schützen hohe Wände,
den geliebten Heimatort,
und ein Staunen ohne Ende,
lebt in jedem Wand’rer fort!

 Stolz und mächtig aus den Bäumen,
ragt die graue Wand empor;
und ein Wunderreich von Träumen,
bürgt der Felsen Eingangstor!

 Über Fels gehau’ne Stufen,
führt der Pfad auf steile Wand,
O, wie herrlich wachzurufen,
Bilder, rings im Heimatland.

 Durch die Felsenwand zu schreiten
und ein Meisterwerk zu sehn,
das ein Gott vor Ewigkeiten,
für uns Menschen ließ entstehn!

 Drum mein Tyssa hoch erhoben,
mit der stolzen Felsenwand,

Grüße Du als Wächter droben
ewig vom Sudetenland!

 
(Von Josef Hieke, Briefträger von Tyssa)